Der Wettbewerb im Großhandel ist hoch. Um sich neben ihren Marktbegleitern behaupten zu können, müssen mittelständische Unternehmen zukunftsträchtige Strategien entwickeln – besondere Bedeutung kommt dabei dem Online-Handel zu. Eine leistungsstarke, aber wirtschaftliche Logistik trägt an dieser Stelle wesentlich zum Unternehmenserfolg bei.

Der technische Großhändler CA Brill GmbH aus Nordhorn hat dies erkannt und entwickelt seine Logistik mit Unterstützung von viaLog kontinuierlich weiter, um sie modern, effizient und rentabel zu betreiben.

Das Logistikzentrum vom CA Brill heute:

Fachboden-Bühnenanlage für die Lagerung von Kleinteilen

Das bestehende Distributionslager wurde erweitert, neue Logistik-Technik implementiert und ein Lagerverwaltungssystem eingeführt. Zudem erfolgte die Umstellung von einer auftragsbezogenen Single-Order-Kommissionierung auf eine beleglose, parallele Multi-Order-Kommissionierung.

Zu den besonderen logistischen Herausforderungen zählen die Lagerung des ca. 40.000 Artikel umfassenden, stark heterogenen Sortiments, die Abwicklung der Retouren- und Bypass-Bestellungen sowie die Integration der Warenbewegungen im angeschlossenen Verkaufsraum.

Die Charaktaristika der Brill-Logistik auf einen Blick:

  • 24/48-Stunden-Lieferservice
  • Durchflusslager mit ca. 40.000 Artikeln auf 10.000 qm Lagerfläche
  • Fördertechnik von ca. 300 m Länge, die alle Lagerbereiche von Wareneingang über Fachbodenbühnenanlage, Konsolidierungsregal und Packplatz bis hin zum Warenausgang verbindet
  • beleglose parallele Multi-Order-Kommissionierung

Die Besichtigung

Wir laden herzlich zur Besichtigung des Logistikzentrums bei der CA Brill GmbH in Nordhorn am 24. März 2020 von ca. 10 – 14 Uhr ein.

Auf dem Programm stehen:

  • Vorstellung des Projektes sowie der beteiligten Unternehmen CA Brill, Dennerlein Förder- und Lagertechnik und viaLog
  • Gemeinsamer Rundgang durch das Logistikzentrum mit den Projektleitern
  • Die Möglichkeit zum Austausch mit den Beteiligten

Detaillierte Informationen zum Ablauf, dem Veranstaltungsort und der Anfahrt erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung oder auf Anfrage.

Anmeldung zur Besichtigung

Bitte melden Sie sich per E-Mail unter Angabe ihres Vor- und Nachnamens, Firmennamens, ihrer Funktion sowie einer Telefonnummer für eventuelle Rückfragen an. Die Anmeldung ist auf zwei Teilnehmer je Unternehmen begrenzt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei!

Anmeldeschluss ist der 21. Februar 2020.