loewe logistics logo

Vom Masterplan zur Sofortmaßnahme
Loewe Logistik & Service GmbH & Co. KG in Bielefeld, heute LOEWE Logistics & Care GmbH in Herford, ist ein Dienstleistungsunternehmen für Distributionslogistik von hochwertigen Konsumgütern, Werbemitteln und Formularen. Loewe bietet effiziente, kundenorientierte, qualitativ hochwertige B2B- und B2C-Lösungen, deutschland- und europaweit.

Die Logistik-Problematik

Als Folge des kontinuierlichen Wachstums und des damit einhergehenden Werksausbaus war die Materialfluss- und Lagersituation am Standort Bielefeld problematisch geworden. Es bestanden weitere drei Außenlager, die bis zu 15 km entfernt lagen. Das fehlende Werksentwicklungskonzept führte zu einem wenig optimalen Materialfluss, Flächenknappheit und zu einer unstrukturierten Ablauforganisation.

Die Aufgabe

Loewe beauftragte viaLog mit einer Studie zur Neuorganisation der Werksstruktur. Diese hatte zunächst die Erstellung eines Masterplans für die Zentrale in Bielefeld zum Inhalt. Dabei galt es, die Anzahl von Außenlagern zu reduzieren. Diese Operationen sollten optimal und ohne Hallenausbau in Bielefeld integriert werden. Ziel war außerdem, die DV-Prozessunterstützung zu intensivieren. Der Auftrag umfasste im Einzelnen die Ist-Daten-Erhebung, das Erarbeiten von Systemalternativen, die Entwicklung und Bewertung von Tuningmaßnahmen sowie Vorschläge zur Umsetzung in Stufen.

Die Lösung

Die Lösung basierte auf der Erarbeitung eines langfristigen Masterplanes für Bielefeld, der alle bestehenden Logistik-Aktivitäten einschloss:
Je Geschäftsbereich (3M, Druck/Weiterverarbeitung/Ticketlogistik) wurde ein Soll-Standort definiert und logistisch optimal gestaltet. Dabei wurden Expansionsmöglichkeiten berücksichtigt.

Aus dem Masterplan wurde mit Blick auf Wirtschaftlichkeit und aktuelle Notwendigkeiten ein Mittelfrist-Szenario je Geschäftsbereich abgeleitet.

Zusätzlich zum Masterplan wurde ein Bündel von Sofort-Tuningmaßnahmen vorgeschlagen. Schließlich wurden je Einzelprojekt Prioritäten, Investitionen sowie Kosten und Erträge ermittelt.

Ergebnis des Projektes ist u.a. eine erhebliche logistische „Verdichtung“ durch weniger Verkehrsflächen, kompaktere Lagerung, Optimierung der Fachhöhen im automatischen Hochregallager, eine verbesserte Nutzung der Hallenhöhen sowie die Zusammenfassung gleichartiger Lager.

Loewe hat durch dieses viaLog-Projekt einen Leitfaden für die weitere Entwicklung der gesamten Logistik bekommen. Loewe bat viaLog um Unterstützung bei der Realisierung der Teilprojekte.