glaskoch leonardo logo

Die glaskoch B. Koch jr. GmbH + Co. KG mit Standort in Bad Driburg vertreibt Produkte aus Glas. Unter den Markennamen LEONARDO und MONTANA werden weltweit Gläser, Schalen, Vasen und viele weitere Accessoires an Filialisten, Händler und eigene Shops distribuiert. Die Warenverteilung erfolgt zentral vom Logistikzentrum in Bad Driburg: In einem Automatiklager, Staplerlager, Satellitenlager und Breitgang-Paletten-Lager wird Importware gelagert und kundenbezogen kommissioniert. Umfangreiche Konfektionieraufgaben wie Preisauszeichnung sind außerdem zu erbringen.

Die Aufgabe

Das existierende Berichtswesen bestand aus vielen Auswertungen und Darstellungen, die von den einzelnen Fachabteilungen (Wareneingang, Lager, Versand etc.) autark erstellt wurden. viaLog wurde beauftragt, einen Vorschlag für ein systematisches Berichtswesen zu erarbeiten. Die Lösung sollte über Office-Produkte (MS Excel, MS Access) abzuwickeln sein.

Die Lösung

Grundgedanke des Controllingansatzes ist die Planung der Logistikleistung für Mengen, Kosten und Produktivitäten. Das Logistik-Berichtswesen, so der realisierte Vorschlag von viaLog, wurde in zwei „Hemisphären“ aufgeteilt:

  • Kennzahlen für die Logistikleitung
  • Kennzahlen für die operativen Bereiche

Für die Logistikleitung werden im Plan-Ist-Vergleich Kenngrößen, wie z.B. Durchsatz, Produktivität, Personal und Picks übersichtlich dargestellt. Das neue Logistik-Controlling-Tool erhöht auf der operativen Ebene den Detaillierungsgrad der Informationen. Hier werden einzelne Prozessschritte (z.B. Entladung von Containern oder Kommissionierung mit Auszeichnung) separat betrachtet. Daten werden über Schnittstellen (z.B. aus dem LVS, ERP) und manuelle Eingaben der Prozessbeteiligten generiert.

Fazit

Hier entstand ein innovatives Tool zur Planung bzw. Steuerung der Logistik-Kostentreiber.