Das Labyrinth von Knossos auf Kreta war berüchtigt. Nicht nur wegen des schrecklichen Minotaurus, der darin hauste und alljährlich diverse Jünglinge und Jungfrauen verspeiste, sondern vor allem auch, weil es so vertrackt gebaut war: Ein Entkommen daraus schien schier unmöglich!

Wie die Geschichte begann und wie sie endete, ist eine äußerst spannende Sex- and Crime-Geschichte. Uns interessiert hier aber nur der kluge Weg:

Einem nämlich – Theseus – ist dann doch die Flucht gelungen, nachdem er den Minotaurus erledigt hatte: Mit einem langen Faden, den ihm seine Geliebte Ariadne beim Eintritt ins Labyrinth als Knäuel zusteckte und den er dann allmählich abrollte.

Die ganze Sage finden Sie hier:

Weiter zum Königsberger Brückenproblem