Beiträge von: Dirk Schlömer

Moskvorechie Trading: Logistikkonzept für Kfz-Ersatzteile

Moskvorechie Trading Ltd. ist seit 1994 im Bereich des Großhandels für Kfz-Ersatzteile tätig. Das Moskauer Unternehmen ist Mitglied der unabhängigen Handelsgruppe AD Russland, die wiederum zu einer internationalen Handelsgruppe von Distributoren für Auto-Ersatzteile, der AUTODISTRIBUTION INTERNATIONAL (ADI), gehört. Neben dem Moskauer Standort verfügt Moskvorechie Trading über Niederlassungen in 9 weiteren russischen Städten. Das Unternehmen plant, sein Standort-Netzwerk zu erweitern und seinen Lieferservice zu erhöhen.

Aus diesem Grund beauftragte Moskvorechie Trading viaLog mit

  • der Entwicklung eines Logistikkonzepts für das neue Zentrallager in Moskau.

 

Tempur: Detailplanung und Realisierung

TEMPUR Sealy Deutschland GmbH mit Sitz in Steinhagen bei Bielefeld ist ein Tochterunternehmen der amerikanischen TEMPUR Sealy International Inc. Neben Matratzen produ- ziert und vertreibt TEMPUR Kissen und weitere Schlaf- und Erholungsprodukte in mehr als 90 Ländern. Das nordrhein-westfälische Tochterunternehmen beliefert Fachhändler in ganz Deutschland aus seinem Zentrallager.

Nachdem viaLog bereits eine Planung zur Optimierung und Erweiterung der Logistikam Standort Steinhagen erstellt hatte, beauftragte TEMPUR die Harsewinkler Logistikplaner nun mit

  • der Detailplanung und Realisierung der ersten Baustufe des Projekts.

 

Lagerplanung: Inhalt, Vorgehensweise, u.a.

Die 10 wichtigsten Punkte bei der Lagerplanung

Wie nutze ich meine Lagerfläche bestmöglich aus? Welche Lagersysteme und IT-Systeme eignen sich am besten für meine Abwicklung? Wie kann ich meine Lagerkapazitäten optimal vergrößern? Vor diesen und anderen Fragen stehen Unternehmen, wenn sie ihr Lager optimieren, erweitern oder ganz neu planen wollen. Auf welche Punkte die Verantwortlichen dabei achten sollten, wird im Folgenden vorgestellt.

Weiterlesen →

Parador: Logistikplanung für Standorterweiterung

Zu einem führenden Hersteller von hochwertigen Systemen für Boden- und Wandgestaltung hat sich die Parador GmbH & Co. KG seit ihrer Gründung im Jahr 1977 entwickelt. Das Produktprogramm umfasst Laminatböden, Parkett, Paneele, elastische sowie textile Bodenbeläge, die am deutschen Stammsitz in Coesfeld und am österreichischen Standort Güssing gefertigt werden.

Parador beauftragte viaLog mit

  • der Konzeptplanung für eine Lagererweiterung am Standort Coesfeld.

 

Verträge mit Logistik-Lieferanten richtig gestalten

Beim Einkauf umfangreicher Logistik-Gewerke verschenken Unternehmen oft viel Geld durch unvorteilhafte Verträge. Da der Kauf eines Hochregallagers oder eines Lagerverwaltungssystems nicht zu ihrem Alltagsgeschäft gehört, verlassen sich die Firmen zur Regelung des Leistungsumfangs, des Projektablaufs und der vertraglichen Regularien häufig auf die Standardentwürfe der Lieferanten. Diese sind jedoch selten im Interesse der Auftraggeber gestaltet. Um das Gelingen des Projekts zu sichern und Geld zu sparen ist es ratsam, für jedes Gewerk individuelle und zum Projekt passende Vertragsbedingungen auszuhandeln.

Weiterlesen →

KLUG (Raiffeisen): Optimierung des Zentrallagers

Mit rund 2.700 Beschäftigten ist die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) die drittgrößte der derzeit in Deutschland im Agrarhandel tätigen genossenschaftlichen Warenzentralen. Über ihr Tochterunternehmen KLUG Fachgroßhandel für Kellereibedarf mbH liefert sie Produkte für Kellerei und Weinbau regional und überregional direkt an Endkunden sowie an Raiffeisen-Abholer-Standorte.

viaLog wurde beauftragt,

  • das KLUG-Zentrallager in Langenlonsheim zu optimieren.

Warum gute Logistikplanung Maßarbeit sein muss

Bei der Optimierung ihrer Logistik vertrauen viele Logistikleiter auf den Blick über den Tellerrand: Wie macht es die Konkurrenz? Was rät der Kollege vom anderen Lagerstandort? Dieser Austausch liefert in der Regel viele nützliche Hinweise. Doch es ist auch Vorsicht geboten, denn: Keine Logistik ist wie die andere. Nicht nur Unternehmen innerhalb derselben Branche, sondern sogar verschiedene Standorte derselben Firma stellen unterschiedliche Anforderungen. Deshalb muss gute Logistik sitzen wie ein Maßanzug. Welchen Unterschied individuelles Abmessen und Zuschneiden macht, zeigt ein Beispiel aus der Praxis.

Weiterlesen →

10 Fragen zur E-Commerce-Logistik – Teil 2

E-Commerce ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Unternehmen arbeiten unter Hochdruck daran, ihn einzuführen und zu perfektionieren. Im zweiten Teil unseres Artikels „10 Fragen zur E-Commerce-Logistik“ geht es um die Themen Konsolidierung, Verpacken, Lieferservice, Retouren und Dynamik.

Weiterlesen →

10 Fragen zur E-Commerce-Logistik – Teil 1

Wo ist der Weg zum glücklichen Kunden?

E-Commerce ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Unternehmen arbeiten unter Hochdruck daran, ihn einzuführen und zu perfektionieren. Das fordert von der Logistik umzudenken und sich anzupassen. E-Commerce-Logistik setzt andere Prioritäten, zeigt andere Charakteristiken und benötigt andere Strukturen. Um alle Anforderungen des Online-Handels zu erfüllen und sein Potential optimal auszuschöpfen, sollte jedes Unternehmen individuell passende Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen der E-Commerce-Logistik finden.

Weiterlesen →

Craemer: Kontinuierliche Werksentwicklung

Die mittelständische Paul Craemer GmbH mit Sitz in Westfalen, beschäftigt rund 650 Mitarbeiter in drei europäischen Ländern, die einen jährlichen Umsatz von ca. 100 Millionen Euro erwirtschaften. Craemer steht für die Kerngeschäfte Metallumformung, Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau.

Craemer beliefert zum einen die Automobil- und Elektroindustrie, zum anderen den weltweiten Markt mit Kunststoffprogrammen wie Transport- und Lagerbehälter, Kunststoffpaletten und Entsorgungsbehälter in allen gängigen Größen.

Die Aufgabe

Craemer sieht die Logistik als ein ständiges Feld der Entwicklung. Dies impliziert einerseits, dass hier eine langfristige Strategie erarbeitet wurde, und andererseits, dass eine Vielzahl von Einzelprojekten den logistischen Fortschritt des Unternehmens sichern wird.

Weiterlesen →